26.02.2018

Über mich

Über mich - das klingt eigentlich etwas abgehoben, so als würd ich mich von oben betrachten. "Aus mir heraus" wäre eigentlich treffender, aber das kann man auch falsch verstehen. Schließlich kotze ich mich nicht aus, ich reflektiere allenfalls das, was ich bin - oder eigentlich das, von dem ich glaube, daß ich es bin. Der geneigte Leser kann ja selbst entscheiden, was davon stimmen mag und was übertrieben oder nicht korrekt ist. Schließlich kennt man sich entgegen der langläufigen Meinug niemals selbst am besten ;-)